CD review / album review / CD Rezension / Album Kritik / Plattenkritik

Pigheaded

"Pigheaded"

DURP - eZine from the progressive ocean


goto english summary

Info

Pigheaded
"Pigheaded"
2000, SilverHead Records

Chris Roy Jaeger - vocals, guitar
Thomas Soltenborn - guitar
Tom Jaeger - bass
Steve Jaeger - drums
  1. Where R we now 3:18
  2. Nothin 2:40
  3. I can't remember 3:22
  4. Hey sue 3:37
  5. Paint me evil 3:21
  6. She don't mind 04:41
  7. Lately (I've been wrong) 4:18
  8. He's just a friend 3:16
  9. You lie ! 4:12
  10. Bodies 2:44
  11. The fire within 4:30
  12. Waiting for so long 4:14
  13. I can't remember - Reprise 2:13

  14. Gesamtspielzeit (total time): 46:57
 
Prologue / Vorab

Bereits mit Helloween, Manowar und Brian May getourt sind PIGHEADED, die Band um die drei Jaeger-Brüder Chris, Tom und Steve.

Rezension

Bei Pigheaded steht trashiger und leicht punkiger Metalrock auf dem Programm. Man merkt den Jungs oftmals ihre Einflüsse KISS und BACKYARD BABIES an. Melodie findet man bei Pigheaded zwar nicht immer, dafür gibts satten Groove und auflockernde Elemente. Mit I can't remember dürfte die Band auch einen radiotauglichen Kult-Track am Start haben. Auf Hey sue und Paint me evil gehts z.B. richtig böse zur Sache. Stellt Euch einen absolut mies gelaunten TED NUGENT vor, der BLACK SABBATH-Melodien in zigfacher Geschwindigkeit dahinhämmert. Einen ähnlichen Stampfer gibt's dann auch mit The Fire within. Die Grundtendenz des Albums geht alles in allem eher in die Alternative/Punk- denn in die Metal-Ecke, wie z.B. der Track Bodies deutlich beweist.

 
Fazit

Für Progger- und Metalheads sicher nur geeignet, sofern tolerante Schnittstellen zu punkigem Groove-Rock existieren. Da die Jungs ihre Sache wirklich gut machen, stets um Abwechslung bemüht sind und spieltechnisch auch überzeugen können, lege ich PIGHEADED all jenen ans Herz, die Wüsten-Groove-Rock lieben un auch der einen oder anderen schnellen Nummer nicht abgeneigt sind. Wertung: 6

Die CD gibt's bei:

SilverHead Records
Max-Brauer-Allee 277
22769 Hamburg
Germany

Bitte erwähne bei einer eventuellen Bestellung, daß Dein Interesse von der DURP geweckt wurde.

   
Summary

The three Jaeger brothers Chris, Tom and Steve together with their friend Thomas Soltenborn are PIGHEADED, playing speedy groove rock somewhere between 70's KISS and the BACKYARD BABIES (adds the punk component to this album). For me it seems that sometimes some KYUSS and BLACK SABBATH riffs shine trough this compact and good album, which is a recommendation for all who love groove rock full of sand and dust with a slight punkrockin' atmosphere. 6 points

The CD can be obtained at:

SilverHead Records
Max-Brauer-Allee 277
22769 Hamburg
Germany

Don't forget to mention the DURP in your order !


© 12/1999 Markus Weis
DURP - eZine from the progressive ocean
https://durp.cf2.de/