CD review / album review / CD Rezension / Album Kritik / Plattenkritik

Mike & The Mechanics

"Mike & The Mechanics"

DURP - eZine from the progressive ocean


goto english summary

Info

Mike & The Mechanics
"Mike & The Mechanics"
1999, Virgin

Rezension

Ein Album von Kollegen Rutherford nebst Combo ist ja zumindest immer wieder für eines gut: Eine Grundsatzdiskussion über progressiv-rockige Fahnenflucht. Bringen freilich tut die nicht viel, wenn jemand halt Lust darin findet, einfach nur massenkompatiblen und radiotauglichen Pop zu produzieren, dann kann man ihm nicht vorwerfen, wenn er auf seinen Alben genau das macht - und das auch noch gut. Das Album ist sehr gitarrenorientiert ausgefallen ("Ordinary Girl" zum Beispiel klingt gar arg nach den Beatles), Keyboard-Teppiche sind Mangelware. Genügend lange auf MTV und im Radio gedudelt, hätte wohl jeder Song das Zeug zu einem Hit, aber auch so gibt es einige Songs, die sich sofort in den Gehörgängen festsetzen. "All The Light", "My Little Island" oder auch der Rausschmeißer "Look Across Dreamland" (die Ausnahme von der Regel was die Keys angeht) sind einfach nur wunderschön kleine Songs, die man erst mal hinkriegen muß. Und machen wir uns nichts vor: Ist es wirklich einfacher, einen drei Minuten Hit mit einer eingängigen Melodie zu schreiben, als eine zwanzigminütige Frickelorgie? Und falls der Kollege Mechaniker auf dem Cover vielleicht auch eingeschlafen ist, als er dieses Album gehört hat - schöne Träume sind schließlich auch was wert.

 
Fazit

Wertung: 6
Bitte erwähne bei einer eventuellen Bestellung, daß Dein Interesse von der DURP geweckt wurde.

   
Summary

... sorry, no english summary of this review ... 6 points
Don't forget to mention the DURP in your order !


© Renald Mienert
DURP - eZine from the progressive ocean
https://durp.cf2.de/