CD review / album review / CD Rezension / Album Kritik / Plattenkritik

Lana Lane

"Queen Of The Ocean"

DURP - eZine from the progressive ocean


goto english summary

Info

Lana Lane
"Queen Of The Ocean"
1999, Limb/SPV

Rezension

Lana Lane hat sich ja im letzten Jahr redlich gemüht den Weltrekord aufzustellen, was eine maximale Anzahl von Veröffentlichungen in minimaler Zeit angeht. Fans wissen es, zwischen den beiden letzten Studioalben liegt weniger als ein Jahr, und dazwischen gab es noch ein Balladenalbum, eine Live-Platte und eine EP. Diese drei Veröffentlichungen waren aber speziell für den japanischen Markt gedacht, wo man ja offensichtlich einen Narren an der Amerikanerin gefressen hat. Damit hat es in Deutschland bisher noch nicht geklappt, hier ist Lana zwar in der Prog-Szene eine feste Größe, den Mainstream-Markt hat sie aber noch nicht geknackt. Jedenfalls brachte der erste Versuch mit Angular nicht das gewünschte Ergebnis, ob es jetzt mit Limb klappt, bleibt abzuwarten. Musikalisch gibt es dann auch neues kaum zu berichten, die Lana Lane - Alben pendeln ja immer irgendwo zwischen Prog und leichter verdaulichen Rockklängen hin und her, diesmal haben mal wieder letztere die Nase vorn, wogegen auch überhaupt nichts einzuwenden ist. Lanas Begabung als Sängerin ist unumstritten, sie hat halt die volle Bandbreite drauf, von sanfter Ballade bis hin zum straighten Rock. Die Kompositionen sind gewohnt gutklassig, und genauso werden sie auch umgesetzt, also läuft das Album vom ersten bis zum letzten Track sauber durch, wobei allerdings der eine oder andere wirkliche Überflieger nichts geschadet hätte. Immerhin sind auf der Habenseite neben Lanas Stimme auch wieder etliche gelungene Instrumentalparts zu verzeichnen, wobei auch die Keys erfreulicherweise ihren Anteil haben. Drei Bonustrax und insgesamt über siebzig Minuten Musik und sowie ein wirklich wieder sehr gelungenes Artwork sprechen auch für sich. So ist “Queen Of The Ocean” ein weiteres gelungenes Lana Lane - Album, dem aber zum großen Durchbruch der letzte Kick fehlen dürfte.

 
Fazit

Wertung: 6
Bitte erwähne bei einer eventuellen Bestellung, daß Dein Interesse von der DURP geweckt wurde.

   
Summary

... sorry, no english summary of this review ... 6 points
Don't forget to mention the DURP in your order !


© Renald Mienert
DURP - eZine from the progressive ocean
https://durp.cf2.de/