CD review / album review / CD Rezension / Album Kritik / Plattenkritik

Ines

"The Flow"

DURP - eZine from the progressive ocean


goto english summary

Info

Ines
"The Flow"
1999, Tempus Fugit/Point

Rezension

Zwei Alben hat Keyboarderin Ines Fuchs bislang eingespielt, und beide boten perfekten Neo-Prog- natürlich mit vielen Keys, dem unverwechselbaren Gesang von (vor allem) Ex-Asgard Frontmann Chicco Grosso und eindeutig in Richting "einfach nur schöne Melodien" produziert. Während der Fan - hat er denn mal irgendwann seinen Geschmack gefunden - in der Regel damit zufrieden ist, sich in altbewährten Gefilden zu bewegen, reicht das Künstlern oft nicht aus. Weiterentwicklung ist also angesagt, und das ist oftmals leichter gesagt als getan. Ines allerdings hat damit keine Probleme. Mit "The Flow" gelingt ihr der Spagat zwischen einem immer noch "typischen" Ines - Sound und der Integration von neuen musikalischen Elementen. Diese kommen in erster Linie aus der Folk-Szene, man wird also nicht härter oder schräger, sondern schaut einfach über den progressiven Tellerrand hinaus. Thematisch dreht sich alles um den Weg eines Flusses, sowohl im wahrsten Sinne des Wortes, aber auch als philosophisches Symbol betrachtet. Auch wenn die Alben von Ines noch immer Projektcharakter haben, hat sich ja mittlerweile deutlich ein fester Kern von Musikern herausgeschält. Neben dem schon erwähntem Chicco Grosso wären da natürlich zunächst der Ehemann von Ines, Hansi Fuchs, die Brüder Michieletto und Davide Piai, der ja für den Sound fast aller WMMS - Releases verantwortlich war. Dieser Kern wurde für "The Flow" noch durch diverse Gastmusiker aus der Folkszene ergänzt. So sind auf dieser CD eben auch so "exotische" Instrumente wie Drehleier, Bag Pipe oder Thin Whistle zu finden. Einige wenige mögen maulen, das habe mit Prog alles nicht mehr so viel zu tun, was mir freilich ziemlich Würstchen ist: Gute Musik ist es nämlich allemal und nach diesem Album hat Ines wahrscheinlich mehr Fans als zuvor. Verdient hat sie es auf jeden Fall.

 
Fazit

Wertung: 7
Bitte erwähne bei einer eventuellen Bestellung, daß Dein Interesse von der DURP geweckt wurde.

   
Summary

... sorry, no english summary of this review ... 7 points
Don't forget to mention the DURP in your order !


© Renald Mienert
DURP - eZine from the progressive ocean
https://durp.cf2.de/