Cover  

CD review / album review / CD Rezension / Album Kritik / Plattenkritik

Indisciplined Lucy

"About The Black Eyed Girl"

DURP - eZine from the progressive ocean


goto english summary

Info

Indisciplined Lucy
"About The Black Eyed Girl"
1999, Rectangular

Pelle Lindroth Vocals, Guitar
Gunnar Östman, Violin
Ellias Unge, Percussion
Jakob Luttinger, Bass
Lisa Fagius, Cello
Mikael Eriksson, Guitar
Arvid Nerdal, Keys
  1. Theatre
  2. About The Clown
  3. Water
  4. Lucylove
  5. The Beautifulizer
  6. Miracle
  7. The Marionttes
  8. The Age Of Lucylove Has Come
  9. Lucy Enters The Sunmachine
  10. Malenka
  11. Epilogue
  12. Resistance (Bonus)

  13. Gesamtspielzeit (total time): 61:39
 
Prologue / Vorab

Schon am Line Up dieser skandinavischen Band kann man erkennen, daß dem Hörer hier nicht gerade Musik aus der Rubrik 0815 geboten wird - Violine und Cello fest in die Gruppe integriert, das gibt es nun wirklich nicht jeden Tag.

Rezension

Wenn eine Rock-Band aus Schweden ein Konzeptalbum abliefert, dann erwartet kaum jemand Partystimmung. Düster, schwermütig und theatralisch präsentiert sich dieses Album, spröde und sparsam arrangiert, kein Bombast, kein überflüssiges Beiwerk. Den Sound prägt zum einen der Gesang und zum anderen die Streicher, Gitarre und Keyboard agieren über weite Strecken erstaunlich zurückhaltend. Frontmann Pelle Lindroth macht seine Sache außergewöhnlich gut, was um so erfeulicher ist, da bekanntermaßen bei vielen jungen Bands gerade der Gesang der Knackpunkt ist. Violine und Cello sorgen für eine fast durchweg surrealistische, klagende Grundstimmung, ein wenig aus dem Rahmen fällt „Malenka“, mit verfremdeten Vocals und ziemlich harten Gitarren. Cover und Booklet sind zwar nicht unbedingt ein Blickfang, bei intensiverem Beschäftigen merkt man jedoch schnell, daß hier ziemlich genau verstanden wurde, die musikalische Grundstimmung auch visuell umzusetzen.

 
Fazit

Indisciplined Lucy haben alles andere als ein konventionelles Prog-Album abgeliefert. Wen das nicht abschreckt, der sollte sich die Geschichte des schwarzäugigen Mädchens ruhig mal erzählen lassen. Wertung: 7
Bitte erwähne bei einer eventuellen Bestellung, daß Dein Interesse von der DURP geweckt wurde.

   
Summary

Just another interesting debut release from a scandinavian band. After a look at the line up the listener should know, that he hadn´t to expect a conventional prog record (remember the violin and the cello). The sound ist mainly determind be the famous leadvocals and the strings, keys and guitars are more used in the background. Openminded people should listen to the story.... 7 points
Don't forget to mention the DURP in your order !


© 12/1999 Renald Mienert
DURP - eZine from the progressive ocean
https://durp.cf2.de/