Cover

CD review / album review / CD Rezension / Album Kritik / Plattenkritik

Helix

"Half-alive"

Die Ultimative Reviewpage f. Progressive Rock/Metal


goto english summary

Info

Helix
"Half-alive"
1999

Brian Vollmer - vocals
Paul Hackman, Denny Balicki - guitars
Daryl Gray - bass, vocals
Greg Hinz - drums

Prologue / Vorab

Eine Halb-Studio/Halb-Live CD legen die mittlerweile auch über 20 Jahre tätigen US-Rocker HELIX vor.

Tracklist / Die Songs

  1. Shock city psycho rock (3:48)
  2. Wrecking ball (4:18)
  3. The pusher (4:47)
  4. Big bang boom (3:02)
  5. The same room (4:38)
  6. No rest for the wicked (5:23)
  7. Dirty dog (3:31)
  8. Running wild in the 21st century (3:55)
  9. Animal house (4:15)
  10. When the hammer falls (2:55)
  11. Deep cuts the knife (4:16)
  12. Smile (0:48)
  13. Good to the last drop (4:01)
  14. Heavy metal love (5:34)
  15. Wild in the streets (6:22)
  16. Rock you (4:44)
Gesamtspielzeit / total time: 66:37

Das Album

Helix stehen für zahnlosen, partytauglichen, gut gemachten Hardrock. Diesem Ruf werden sie auch auf vorliegendem Album gerecht. Nichts überragendes für Metalheads, denn für Songs wie Big bang boom wardie zweite SLAVE RAIDER Scheibe die bessere Wahl und Hardrock-Stampfer wie The same room sind sowieso nix für uns ... aber wohl für Anhänger des Genres, denn der Track hat einen echt griffigen Mitgröhl-Refrain.

Die Live-Fraktion der CD ist da schon um einiges besser, denn hier sind einige ältere Songs zu finden, die zwar immer noch keinen Metalhead vom Stuhl hauen, aber wohl die meisten noch an die Zeiten Mitte der 80er erinnert, als Helix mit "Long way to heaven" ein echt gutes Album ablieferten, von dem leider kein Track vertreten ist. Zeitlos gut nach wie vor When the hammer falls, Heavy metal love und Rock you.

 
Fazit

Für Helix-Fans ein interessantes und nettes Gimmick. Heavyrocker, die mit Helix noch nichts zu tun hatten, können diese Band mit vorliegender Scheibe ja mal abchecken. Mir persönlich sagt der Stil von Helix nicht mehr besonders zu, daher 4 Punkte

   
Summary

5 okayish studio tracks and a selection of 11 live songs make this CD a very nice gimmick for Helix fans and an interesting "let's introduce me to this band"-CD for heavyrockers without any Helix-experience.
Helix did never match my taste very well ... I was surprised that not one single song of "Long way to heaven" was to be found in the live selection. 4 points


© 05/1999 Markus Weis / Die Ultimative Review Page - https://durp.cf2.de