CD review / album review / CD Rezension / Album Kritik / Plattenkritik

Flamborough Head

"Unspoken Whisper"

DURP - eZine from the progressive ocean


goto english summary

Info

Flamborough Head
"Unspoken Whisper"
1998, Cyclops

Rezension

Hier haben wir es mit dem Debüt eines Quintetts aus Holland zu tun, nicht ganz typisch für eine Band aus dem Land der Tulpen und der wäßrigen Tomaten, daß man bei Cyclops signt, aber warum nicht. Neo-Prog a la Pendragon oder Galleon ist angesagt, so ist der Sound dann auch stark keyboardorientiert, so stark sogar, daß neben dem eigentlichen Keyboarder Edo Spanninga auch noch Frontmann Siebe-Rein Schaff in die Tasten hauen muß. Beide sind auch für das Songwriting verantwortlich, wobei man anerkennen muß, daß man auch Gitarristen André Cents reichlich Platz einräumt, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. (Die Rhythmusfraktion dümpelt wie üblich gemütlich so dahin.) Vor allem muß man ihnen jedoch ein dickes Lob für die Kompositionen aussprechen. Bei den gesungenen Stücke (immerhin drei der sieben Songs kommen ohne Vocals aus), die eher ruhig gehalten sind, sorgt man durch geschicktes Plazieren gelegentlicher Spannungsmomente dafür, daß der Hörer nicht vor lauter Schönheit einschläft. Die Instrumentals sind etwas abwechslungsreicher aufgebaut, mit deutlicheren Rhythmuswechseln und verglichen mit den übrigen Songs auch schon mal recht rockig. Der Gesang mag nicht jedermannns Sache sein, und was das Cover angeht, hat man sich bei Cyclops ja noch nie mit Ruhm bekleckert. Aber was soll, was zählt ist die Musik, und bei der kann jeder Neo-Progger bedenkenlos zuschlagen.

 
Fazit

Wertung: 7
Bitte erwähne bei einer eventuellen Bestellung, daß Dein Interesse von der DURP geweckt wurde.

   
Summary

... sorry, no english summary of this review ... 7 points
Don't forget to mention the DURP in your order !


© 06/1998 Renald Mienert
DURP - eZine from the progressive ocean
https://durp.cf2.de/