CD review / album review / CD Rezension / Album Kritik / Plattenkritik

Chalice

"Persistence of Time"

DURP - eZine from the progressive ocean


goto english summary

Info

Chalice
"Persistence of Time"
1998, Edel/Contraire

Rezension

Persistance of Time der Hamburger Band Châlice entpuppt sich schon nach dem ersten Hören als ausgesprochen erfreulicher Mix aus Progressive Metal und AOR. Dabei überzeugen sowohl handwerkliches Können, Produktion und vor allem die Kompositionen. Nach dem fast achtminütigen Titelsong (damit der längste Song auf dem Album), der ProgMetaller eigentlich überzeugen sollte, folgt mit No Control ein erster konventionellerer Song - im positiven Sinne. Say Goodbye, bei dem man es etwas ruhiger angehen läßt überzeugt durch einen eingängigen Refrain, dem man mit Voices in My Mind einen echten AOR - Kracher mit Hitcharakter folgen läßt (noch mal im positiven Sinne). Das anschließende instrumentale The Hidden ist wieder Futter für die Progger, und demonstriert gekonnt, das Gefrickele und Melodie sich nicht ausschließen müssen. Somewhwere ist dann AOR-Kracher Nummer zwei, fast noch einen Tick hitverdächtiger als Voices in My Mind. Bei Where are we now kommt dann gar eine Bouzouki zum Einsatz, hier gefällt vor allem der Gesang und das Gitarrensolo, außerdem die Drums, die Keys und der Baß. Hab ich wen vergessen? Hold you back und First Day kommen dann eher ruhig daher, wobei vor allem letzterer das Zeug zu einer prima Schnulze hat, durch ein paar Ecken und Kanten dann aber doch nicht dazu wird. Ob das nun gut oder schlecht ist, überlasse ich euch, bei Reaching for the limits jedenfalls geht es noch mal richtig zur Sache, während das absolut untypische T.W.I.M.T.B., das mit seinen Akustikgitarren ein wenig an Queen mit 39 erinnert, den Abschluß bildet. Ein Album, das einfach Spaß macht!

 
Fazit

Wertung: 8
Bitte erwähne bei einer eventuellen Bestellung, daß Dein Interesse von der DURP geweckt wurde.

   
Summary

... sorry, no english summary of this review ... 8 points
Don't forget to mention the DURP in your order !


© 01/1998 Renald Mienert
DURP - eZine from the progressive ocean
https://durp.cf2.de/